Cthulhu Webshop
Cthulhu Webshop
Menü

Innswich Horror - Edward Lee

Innswich Horror - Edward Lee
Klick auf das Bild, um es zu vergrößern.

×

Innswich Horror - Edward Lee

Preis: 12,95 €
inkl. MwSt.
zzgl. Versandkosten


Bestellen
Innswich Horror - Edward Lee
Klick auf das Bild, um es zu vergrößern.

×

Innswich Horror - Edward Lee

Preis: 12,95 €
inkl. MwSt.
zzgl. Versandkosten


Bestellen
Innswich Horror - Edward Lee
Klick auf das Bild, um es zu vergrößern.

×

Innswich Horror - Edward Lee

Preis: 12,95 €
inkl. MwSt.
zzgl. Versandkosten


Bestellen

Im Juli 1939 nimmt der Antiquitätensammler und von H.P. Lovecraft faszinierte Foster Morley an einer Busreise durch die Wildnis des nördlichen Massachusetts teil. Er möchte die Orte besuchen, an denen sich Lovecraft aufgehalten hat, und sehen, was dieser erblicken durfte, um den einflussreichsten Horrorautoren der Geschichte besser verstehen zu können.

Als er in die seltsame abgelegene Hafenpräfektur Innswich Point gelangt – die auf keiner Karte zu finden ist –, geht er anfänglich davon aus, dass deren Namen reiner Zufall ist … nur um im Verlauf der nächsten vierundzwanzig Stunden festzustellen, dass er sich in dieser Hinsicht drastisch getäuscht hat.

Immer tiefer und tiefer dringt Morley in die dunklen Geheimnisse der merkwürdigen Stadt vor. Spielt ihm seine Fantasie einen Streich, oder gibt es wirklich derart viele Übereinstimmungen zwischen diesem entlegenen kleinen Fischerdorf und der erfundenen Stadt aus Lovecrafts Meisterwerk „Schatten über Innsmouth“? Hat Lovecraft diesen Ort vor seinem Tod im Jahre 1937 vielleicht tatsächlich besucht?



Das meint der Cthulhu Webshop:
Dieses Buch ist einfach hervorragend. Ein ganz erlesenes Lesevergnügen.
Die Idee einen Mann mit den Charakterzügen Lovecrafts auf die Spuren Lovecrafts zu setzen ist einfach hervorragend umgesetzt.
Das Buch ist sehr atmosphärisch und eröffnet einen lovecraftschen Horror erster Güte.
Der Held der Geschichte ist sichtlich überfordert mit dem, was sich ihm offenbart.
So taumelt er förmlich von einem Grauen ins andere, dass sich bis zum Ende kontinuierlich steigert.
Die bizarren, bisweilen auch grotesken Szenen, die sich vor den Augen des Helden abspielen, kann dieser nur ungläubig betrachten. Auf der verzweifelten Suche nach natürlichen Erklärungen für die infernalische Verdorbenheit des Dorfes, muss er sich schließlich dem Unfassbaren stellen und wirkt dabei als Gentleman zu keiner Zeit unglaubwürdig.
Als "reicher Waschlappen", wie er an einer Stelle im Roman beschimpft wird, steht er doch bis zum Ende seinen Mann.
Dieser Roman ist ein großer Lesespaß.
Nur ganz am Ende übertreibt es der Autor ein wenig mit dem "auf den Spuren Lovecrafts" und wird dabei nach meiner Ansicht ein wenig unlogisch.
Doch verzeiht man diesen unlogische Momente gerne, da sie alle in grandiosen dramatischen Bildern verpackt und der Geschichte geschuldet werden.
So kann ich das Buch - trotz kleiner Schwächen - alle Freunde von H.P. Lovercraft uneingeschränkt empfehlen.
Henning Poehl, September 2012



Eine Leseprobe findet sich hier.
Anmerkung: Ich rate davon ab, die genauere Inhaltsangabe auf der Seite des Verlages zu lesen, da sie von der Geschichte zuviel vorweg nimmt.

Innswich Horror
Taschenbuch
200 Seiten
Verlag: Voodoo-Press
Deutsche Erstausgabe 2012
Aus dem Amerikanischen von Kerstin Fricke
ISBN: 978-3-902802-14-9

KOSTENLOSE LIEFERUNG INNERHALB VON DEUTSCHLAND MÖGLICH (siehe Versandkosten)

Preis: 12,95 €

inkl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Bestellen