Cthulhu Webshop
Cthulhu Webshop
Menü

Lustmord: Rising (1 CD)

Lustmord: Rising (1 CD)
Klick auf das Bild, um es zu vergrößern.

×

Lustmord: Rising (1 CD)

Preis: 15,95 €
inkl. MwSt.
zzgl. Versandkosten


Bestellen
Lustmord: Rising (1 CD)
Klick auf das Bild, um es zu vergrößern.

×

Lustmord: Rising (1 CD)

Preis: 15,95 €
inkl. MwSt.
zzgl. Versandkosten


Bestellen
Lustmord: Rising (1 CD)
Klick auf das Bild, um es zu vergrößern.

×

Lustmord: Rising (1 CD)

Preis: 15,95 €
inkl. MwSt.
zzgl. Versandkosten


Bestellen

Lustmord ist ein muss für Freunde des Dark-Ambient-Genres

Die Musik von Lustmord hat zwar keine direkten Bezug zu H.P. Lovecraft, doch eignet sie sich hervorragend als Hintergrundmusik für das Cthulhu-Rollenspiel oder auch beim Lesen von Lovecrafts Erzählungen, da sie eine düstere Grundstimmung heraufbeschwört.

Der Klangkünstler Brian Williams arbeitet seit 1980 unter dem Namen Lustmord und die von ihm erzeugten Klangskulpturen haben einen großen Einfluss auf Musik-Genres wie Ambient und Industrial ausgeübt. Des Weiteren ist der Einfluss seiner Klänge auch in der Hintergrundmusik für Filme und Spiele zu spüren.

Lustmords Klangerkundungen sind exquisit Manifestationen des Grauens, sie entstehen aus der Balance erhabener Klangreferenzen durchmischt mit ultra-niedrigen Frequenzen, die im Körper des Hörers ein natürliches Unbehagen auslösen. Lustmord regeneriert dabei die Unheimlichkeit aus Feldaufnahmen die in Krypten, Höhlen und Schlachtereien gemacht wurden.
Die Klänge werden extrahiert und kombiniert mit Beschwörungen und dem eindringlichen Heulen tibetische Hörner. Der kompromisslose Gebrauch von akustischen Phänomenen eingefasst in das Grollen digitaler Bässe erwecken alptraumhafte Assoziationen von schwärzesten Abgründen.

Rising wurde live im Zentrum für "Inquiry", Los Angeles am 6. Juni 2006 aufgenommen, ohne zusätzliche Overdubs oder eine Nachbearbeitung. Bei der Performance wurde auf das Material von verschiedenen frühreren Lustmord Alben zurück gegriffen, das in neuen Kombinationen gemischt wurde und zu neuen Klanglandschaften verschmolz. Hinzu kam neues improvisiert geschaffenes Material.
Die erste Version von Rising im Jahr 2006 entstand am 25. Jahrestag von Brian Williams Projekt. Während die Kompositionen um die drei "größere Magie"-Elemente einer satanischen Masse angeordnet sind, sind sie für den Kontext und die Bedeutung nicht abhängig von derselben, und können als solche als Hintergrund für tiefe Einkehr herangezogen werden und in einigen Fällen auch Entspannung bieten.
Rising schafft eine eindrucksvolle düstere Atmosphäre.

Hörproben:

compassion

lust

conclusion

Die komplette Track-Liste:

  1. decompression
  2. opening
  3. compassion
  4. congregants requests 1
  5. lust
  6. congregants requests 2
  7. destruction
  8. congregants requests 3
  9. benediction
  10. conclusion
  11. exit

Laufzeit: 1 Std., 8 Min.

Preis: 15,95 €

inkl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Bestellen